Kaulbach-Villa

Kleines Museum mit Bildern und Einrichtungsgegenständen des Malers Friedrich August von Kaulbach.

Beschreibung

Friedrich August von Kaulbachs Atelier dient heute als Museum und zeigt Motive und Arbeitsweise des Künstlers. Kaulbach erbaute die Villa 1893. Sie diente ihm bis 1910 als Zweitwohnsitz im Sommer und ab 1910 bis zu seinem Tode als Hauptwohnsitz.

Kaulbach ist für seine dekorativ schwärmerischen Portraits bekannt. Rund 30 seiner Gemälde und 25 Zeichnungen können in der Villa bestaunt werden.

Führungen: Ab 10 Personen Sonderführung (auch in Englisch) möglich
Teilnahmegebühr: 2 € Dorfmuseum, 3 € Kaulbach-Villa inkl. Führung

Teilnahmegebühr: 2 € Dorfmuseum, 3 € Kaulbach-Villa inkl. Führung

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.