Kirchen und Klöster

In der Umgebung gibt es eine Vielzahl an Kirchen und Klöstern mit interessanter Historie.

20 Attraktionen

Boschetkapelle

Erbaut wurde die Boschetkapelle um 1640.

Details

Fatimakapelle

Die Fatimakapelle ist eine kleine Votivkapelle auf einem Höhenrücken in Saulgrub. Sie wurde aufgrund eines Gelöbnisses von einem Privatmann gebaut.

Details

Gertrudiskapelle Dickelschwaig

Erbaut wurde diese kleine Kapelle 1694 vom Kloster Ettal als kleine Außenstelle gegenüber dem Forsthaus Dickelschwaig.

Details

Hubertuskapelle

frei zugänglich / immer geöffnet

Am wilden Jäger errichtete kleine Gedenkkapelle, die aus Dankbarkeit für Unversehrtheit bei Holzarbeiten vom einem Privatmann gestiftet wurde.

Details

Josephskapelle

Auf dem Weg von Unterammergau zum Pürschlinghaus steht die kleine "Josephskapelle" am sog. Josephsflecken zwischen der Langentalalm und den Pürschlinghäusern.

Details

Kappelkirche

frei zugänglich / immer geöffnet

Die neu restaurierte Kappelkirche gehört zu den ältesten Kirchen im bayerischen Oberland

Details

Kirche Sankt Stephan

Die direkt am Riegsee gelegene Kirche St. Stephan hält sehenswerte Werke traditioneller Kirchenkunst des 18. Jahrhunderts bereit.

Details

Kloster Ettal

Mit seiner imposanten barocken Basilika und der Rokoko-Sakristei ist Kloster Ettal weit über die Grenzen bekannt.

Details

Kloster Rottenbuch

Kloster Rottenbuch ist ein ehemaliges Augustinerchorherrenstift und wurde bereits vor 900 Jahren von Herzog Welf und seiner Frau gegründet.

Details

Kreuzkirche Oberammergau

Die Kreuzkirche in Oberammergau - vom Stall zur Kirche

Details

Krieger-Gedächtniskapelle Bad Bayersoien

frei zugänglich / immer geöffnet

Krieger-Gedächtniskapelle steht auf einem der schönsten Aussichtpunkte in Bad Bayersoien

Details

Mesnerhauskapelle Aidling

An der Anhöhe in Aidling wo die kleine Kapelle steht, soll sich der Sage nach eine Kultstätte der Frühlingsgöttin Ostara befunden haben.

Details

Pfarrkirche St. Agatha

Uffing am Staffelsee weist eine lange Kirchengeschichte auf. Auch an der Stelle der jetzigen Kirche St. Agatha gibt es eine lange Historie.

Details

Pfarrkirche St. Georg

frei zugänglich / immer geöffnet

Bayersoiens Pfarrkirche wurde 1767 von Wessobrunner Künstlern sparsam aber sehr eindrucksvoll stuckatiert. Das Deckengemälde stammt vom Lüftlmaler Franz Seraph Zwinck, dem wohl berühmtesten seiner Zunft.

Details

Pfarrkirche St. Martin

Barockes Kleinod in der Dorfmitte von Bad Kohlgrub, Inneneinrichtung größtenteils Rokoko.

Details

Pfarrkirche St. Peter und Paul

Als Vorläuferin hatte die Oberammergauer Kirche vermutlich einen Holzbau. Zu Beginn des 12. Jh. wurde sie in eine romanische Steinkirche umgebaut. Da die bis dahin gotische Kirche sehr stark beschädigt war, beschlossen und planten die Augustiner Chorherren aus dem Raum Rottenbuch 1732 einen Neubau. Ab 1736 erfolgte ein Neubau. Josef Schmuzer leitete den Neubau des Rokokojuwels, sein Sohn Franz Xaver war der Stuckateur. Die Decken und Wandfresken stammen vom großen Matthäus Günther, geboren 1705 auf einem Einödhof am nordseitigen Abhang des Hohen Peißenbergs.

Details

Ramsachkircherl

Das Ramsachkircherl, im Volksmund liebevoll „Ähndl“ (Ahnin/Urahnin) genannt, soll die älteste Kirche Oberbayerns sein, vermutlich im 7. Jahrhundert durch den Hl. Mang gegründet.

Details

Rochuskapelle Bad Kohlgrub

1633/1634 suchte die Pest Bad Kohlgrub heim. Nachdem die Seuche vorüber war, wurde auf dem Pestfriedhof die kleine Votivkapelle erbaut.

Details

St. Franziskus von Assisi

frei zugänglich / immer geöffnet

Auf einer Anhöhe am Römerweg steht die Kirche St. Franziskus.

Details

Wieskirche

Die Wieskirche (Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland auf der Wies – kurz: "die Wies") ist eine bedeutende Wallfahrtskirche und UNESCO-Weltkulturerbe.

Details