Winter im Schlossmuseum Murnau - Zwei Kabinettausstellungen bis 27. März 2022

Sa 22. Januar 2022 10.00 - 17.00 Uhr

Informationen

Schneefarben. Winterbilder von Gabriele Münter widmet sich Gemälden und Aquarellen der Künstlerin, die ihre Auseinanderset­zung mit verschiedensten Winterstimmungen und Schneeformen veranschaulichen. Weiß-blau zusammengeballt wie eine Decke am Waldrand, türkisfarben auf Heuhocken gesetzt, violett strahlend in der Wintersonne, grün-weiß dem Frühling trotzend: Mit einer unfassbar leuchtenden Farbpalette verstand es Gabriele Münter, die an sich unbunte Materie in ihren unterschiedlichen Erschei­nungsformen zu erfassen und die Winter­facetten des Alpenvorlands einzufangen. Die Winterbilder von 1909 und 1911 stehen in ihrer Ausdruckskraft den expressiven Som­merbildern des Jahres 1908 nicht nach. Das Spätwerk »Murnau im Schnee« von 1954

bildet den Abschluss einer Reihe von meister­haften Variationen über den Schnee.

Ein göttlicher Geselle. Markus Lüpertz zum 80. Geburtstag zeigt eine Auswahl von Arbeiten in Privatbesitz, die Markus Lüpertz zwischen 1964 und 2004 geschaffen hat und die sich als Dauerleihgaben im Schloßmuseum Murnau befinden. Markus Lüpertz, der zu den bedeutendsten und einflussreichsten deutschen Künstlern zählt, hat die Malerei der Nachkriegszeit entscheidend mitgeprägt.

Zu seinem 80. Geburtstag geben expressive Grafiken und Ölgemälde zwischen Figuration und Abstraktion aus dem Werkzyklus »Männer ohne Frauen – Parsifal«, Beispiele seiner frühen »dithyrambischen« Malerei und die großartige, 1993 entstandene Skulptur »Odaliske« einen Einblick in sein umfangrei­ches OEuvre, das oftmals provokant erscheint.

Bitte beachten Sie: Für Ihren Besuch gilt seit dem 24. November die 2G Plus-Regel - geimpft oder genesen mit einem aktuellen Testnachweis sowie die FFP2-Maskenpflicht! Weitere Informationen dazu finden Sie hier auf der Homepage des Schlossmuseums Murnau: https://schlossmuseum-murnau.de/de/home/

Karte