Die Loisach

Früher wurden auf der Loisach die Stämme der Bergwälder des Werdenfelser Landes, sowie Gips und Kalk transportiert. Viele Flößer wohnten im Ortsteil Hechendorf, an dem die Loisach direkt vorbei fließt. Heute bevölkern Kanus, Kajaks und Schlauchboote die Loisach. Von weitem hört man das Lied vom Loisachtal: "... Ma muaß die ganze Welt ausgehn und find' es nirgendswo so schön!"

Der 120 km lange Gebirgsfluss, der bei Wolfratshausen in die Isar mündet, ist mitunter fischreich und daher bei Anglern sehr beliebt. Überwiegend findet man Bachforellen und Äschen. Zwischen Griesen und Garmisch-Partenkirchen befindet sich das Wildwasser-Eldorado, nach Eschenlohe wird die Loisach dann ruhiger und eignet sich hervorragend zum Rafting. Aufgrund seiner Badequalität sieht man an versteckten Ufern immer wieder Ausflügler, die ihren Picknickkorb auspacken und den Sprung ins Wasser wagen.

Wem das kühle Nass nicht geheuer ist, der kann die herrliche Flusslandschaft mit dem Fahrrad genießen - von der Quelle bei Biberwier in Österreich führt ein über 100 Kilometer langer Radweg bis zur Mündung in die Isar bei Wolfratshausen an der Loisach entlang - der sogenannte Loisachradweg.

Im Winter findet man entlang der Loisach eine Loipe, die von Eschenlohe nach Farchant führt.

Fernradweg - Loisach-Radweg

Fernradweg | mittel

Entdecken Sie den neuen Loisachradweg: Majestätische Alpenkulissen, Moore, Seen, seltene Flora - All das und vieles mehr bietet der bestens ausgeschilderte Loisach-Radweg von Lermoos bis Wolfratshausen. Folgen sie dem Lauf der Loisach von ihrem Ursprung bis zur Mündung.

 113,1 km  6,00 h  231 m  741 m
Details