Mountainbike - Zur Kuhalm

Mountainbike

Diese Tour führt uns in oberbayerische Mountainbike-Eldorado

© Quelle: Das Blaue Land
  • Typ Mountainbike
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 2:30 h
  • Länge 24,6 km
  • Aufstieg 1153 m
  • Abstieg 132 m
  • Niedrigster Punkt 621 m
  • Höchster Punkt 1706 m

Beschreibung

Von Murnau aus folgen wir dem Radweg in Richtung Garmisch-Partenkirchen. In Eschenlohe überqueren wir die Loisachbrücke und gelangen geradeaus in die Krottenkopfstraße. An ihrem Ende befindet sich ein Holzlagerplatz, von dem aus die Ausschilderung des Wanderweges auf die Hohe Kiste beginnt. Wir umgehen die Schranke und bleiben auf der breiten Forststraße bis zur Reschlealm. Nach einem kleinen Anstieg fällt unser Blick auf die links steil abfallenden Felsen der Asamklamm.

Weiter geht es schweißtreibend 2,5 km bergauf - das Schloss Wengwies zu unserer Linken immer kleiner werdend. In der Rechtskurve gibt der Weg die Sicht frei auf den Gipfel des Heimgartens. Wir genießen die bergab-Fahrt bis zu dem kleinen Wasserfall unterhalb der Pustertalalm, können uns aber nicht ausruhen, denn jetzt geht es wieder bergauf.

Wir kommen an eine Biegung und befinden uns in dem urigsten und gefährlichsten Teil unserer Tour. Linkerhand die 150 m tiefe Schlucht der Kessellaine, über uns der Gipfel des Simetsberges und halbrechts der in die Schlicht stürzende große Wasserfall. Die Marterln in diesem Gebiet warnen uns vor Leichtsinn und Risiko. Durstige finden ab hier noch zwei Brunnen zum Erfrischen.

Wenn man die Bergspitzen des Karwendels durch die Baumkronen erkennen kann und sich zu Füßen der schwarze Wildsee ausbreitet, ist es nur noch 1 km bis zu unserem Ziel, der bewirtschafteten Kuhalm (1721 m).

Um eine reibungslose Radtour zu garantieren empfehlen wir Ihnen folgende Ausrüstung:
  • Fahrradhelm
  • Handschuhe
  • Kurze oder lange Radlerhose
  • Kurzes oder langes Trikot
  • Regenjacke
  • Gute Schuhe evtl. mit Klick
  • Sonnenbrille
  • Trinksystem
  • Verpflegung
  • Erste-Hilfe-Set
  • GPS-Gerät + zweiter Satz Batterien
  • Aktuelle Karte (Maßstab 1:50 000)
  • Ersatzschlauch, Pumpe
  • Werkzeug
  • Fotoapparat
  • Geld
Die Tour ist nach bestem Wissen zusammengestellt, eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben wird nicht gegeben. Die Befahrung erfolgt auf eigene Gefahr und kann mit den üblichen, beim Aufenthalt im Gebirge immer vorhandenen Risiken verbunden sein. Jede Haftung ist ausgeschlossen.

Bitte nehmen Sie immer Rücksicht auf Fußgänger und Wanderer. Machen Sie sich rechtzeitig bemerkbarreduzieren Sie die Geschwindigkeit und steigen auf engen Wegen ab und schieben das Fahrrad. Wir appellieren für ein respektvolles Miteinander von Wanderern und Bikern.

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.

Von München über die A95 und St2062 sowie von Garmisch-Partenkirchen über die B2.
Parkplätze nahe Kultur- und Tagungszentrum

Hinweis: Gäste der Region "Das Blaue Land" sowie der "Ammergauer Alpen" parken mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard kostenlos auf einer Vielzahl gemeindlicher Parkplätze (Höchstparkdauer darf nicht überschritten werden).

Bushaltestelle: Murnau Postamt
Buslinien in und durch Murnau:
9601 Weilheim - Huglfing - Uffing - Murnau
9607 Murnau - Ohlstadt - Ettal und zurück (Bemerkung: Betrieb nur Samstag an Schultagen der Klosterschule Ettal!)
9611 Kochel - Schlehdorf - Großweil - Ohlstadt - Murnau (Bemerkung: Das Freilichtmuseum Glentleiten wird nur von April bis Oktober bedient!)
9620 Murnau - Riegsee - Aidling - Murnau
9621 Murnau - Seehausen - Grafenaschau
9631 Murnau - Obersöchering / Uffing - Eglfing
9641 Murnau - Seehausen - Uffing - Kirnberg
Zughaltestelle: Murnau Bahnhof und Murnau Ort (Strecke Murnau - Oberammergau)
Murnau Bahnhof (Strecke München - Murnau - Garmisch-Partenkirchen)

 

Gäste der Region "Das Blaue Land" sowie der "Ammergauer Alpen" nutzen mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard eine Vielzahl an Buslinien kostenlos. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.dasblaueland.de/Service/Kostenlos-Busfahren

Kartenmaterial erhalten Sie in den Tourist-Infos sowie in den Gemeindeverwaltungen im Blauen Land. Gerne können Sie Prospekte über unser Prospektbestellungstool unter www.dasblaueland.de bestellen.