Land der Moore - Radeln zwischen Bad Kohlgrub und Benediktbeuern

GPX

PDF

91,15 km lang
Radfahren

Das Alpenvorland zählt zu den faszinierendsten Landschaften Deutschlands, und sogar ganz Europas.

Im Alpenvorland hinterließen die eiszeitlichen Gletscher neben den vielen Seen auch hunderte kleinere und größere Moorgebiete, sogenannte Filzen. Diese einzigartigen Biotope sind heute Lebensraum von seltenen Tier- und Pflanzenarten. Das Fahrrad ist die beste Wahl, um diese vielfältige Landschaft zu erkunden und hautnah zu erleben.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Wegbeschreibung

Diese fast 100 Kilometer lange Schleife kombiniert die beiden Einzeltouren "Radeln zwischen Riegsee und Kochelsee" und "Radeln zwischen Bayersoier See und Staffelsee". Wer es gemütlich angehen lassen möchte, plant am besten zwei Tage dafür ein. Damit bleibt auch genügend Zeit für die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Info-Stationen entlang der Strecke.

Ausstattung


  •  Verkehrssicheres Fahrrad

  • Fahrradhelm

  • Tages-Radrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle

  • bequeme Sportschuhe, ggf. Radschuhe

  • witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Radtrikot, ggf. Fahrradhandschuhe

  • Luftpumpe, Fahrrad-Werkzeug

  • Sonnen- und Regenschutz

  • Proviant und Trinkwasser sowie Müllbeutel, um den Müll wieder mit nach Hause zu nehmen

  • Erste-Hilfe-Set

  • Handy, ggf. Handy-Halterung für den Lenker

  • ggf. Stirnlampe und Reflektoren

  • Kartenmaterial

Tipp des Autors

Die Themenroute " Land der Moore" besteht aus mehreren kombinierbaren Schleifen. Es sind sowohl Tagestouren als auch mehrtätige Touren problemlos möglich.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug an den Bahnhof Murnau.

Autor:in

Laura Feuerecker

Organisation

Zugspitz Region

In der Nähe

Tourdaten
Start: Bad Kohlgrub
Ziel: Benediktbeuern

schwer

06:20:00 h

91,15 km

498 m

498 m

598 m

836 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.