Bergtour

Bergtour - Heimgarten über die Käseralm

Kartenmaterial erhalten Sie in den Tourist-Infos sowie in den Gemeindeverwaltungen im Blauen Land. Gerne können Sie Prospekte über unser Prospektbestellungstool unter www.dasblaueland.de bestellen.

  • Typ Bergtour
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 4,45 h
  • Länge 10,6 km
  • Aufstieg 1016 m
  • Abstieg 1025 m
  • Niedrigster Punkt 729 m
  • Höchster Punkt 1754 m

Startpunkt ist der Parkplatz am Ende der Heimgartenstraße in Ohlstadt. Vom Parkplatz aus folgt man der Forststraße in östlicher Richtung. Der Weg ist durchgehend mit der Nummer 443 markiert.

Zunächst geht es steil bergauf und nach ca. 300 m folgen Sie der Markierung rechts. Der Forstweg mündet in einem steilen Pfad abermals nach rechts, dem wir bergauf folgen. Die Forststraße wird nochmal gekreuzt; der Weg führt auf der anderen Seite weiter durch den Wald bergauf. An der nächsten Weggabelung folgt man der Beschilderung nach links zur Kaseralm. Der Weg geht hier über Holzbohlen durch das Hingmoos, die je nach Witterung sehr rutschig sein können.

Der Almboden der Kaseralm ist bald erreicht und des geht weiter am Weilheimer Kreuz vorbei und unterhalb des Rauchköpfls durch das Kar steil bergauf. Hier ist auch ein gewisses Maß an Trittsicherheit gefragt. Auf dem Grat angekommen sind es nur noch wenige Meter bis zum Gipfel des Heimgartens, der eine grandiose Aussicht ins Voralpenland und die Alpen bietet. Die Heimgarten Hütte unterhalb des Gipfels lädt zu einer gemütlichen Rast ein.

Der Abstieg erfolgt am Grat entlang zum Feichtel, auch hier ist der Weg mit den Nummern 443 und 441 markiert. Es geht stetig bergab, vorbei an der Bärenfleckhütte. Nach der Überquerung der Kaltwasserlaine treffen Sie auf den Aufstiegsweg, dem Sie nun wieder zum Ausgangspunkt bergab folgen.

Bergschuhe
Rucksack mit Brotzeit und Getränke
Witterungsabhängige Funktionsbekleidung
Sonnenbrille und Sonnenschutz
Evtl. Stöcke
Sonstige persönliche Gegenstände

Der Aufstieg über die Kaseralm zum Gipfel des Heimgartens ist eine landschaftlich sehr schöne Alternative zur sehr häufig begangenen Standardroute über die Bärenfleckhütte.

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.

Von München über die A95 und St2062 sowie von Garmisch-Partenkirchen über die B2
Parkplatz am Ende der Heimgartenstraße.

Hinweis: Gäste der Region "Das Blaue Land" sowie der "Ammergauer Alpen" parken mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard kostenlos auf einer Vielzahl gemeindlicher Parkplätze (Höchstparkdauer darf nicht überschritten werden).

Bushaltestelle: Ohlstadt Ortsmitte
Buslinien:
9607 Murnau - Ohlstadt - Ettal und zurück (Bemerkung: Betrieb nur Samstag an Schultagen der Klosterschule Ettal!)
9611 Kochel - Schlehdorf - Großweil - Ohlstadt - Murnau (Bemerkung: Das Freilichtmuseum Glentleiten wird nur von April bis Oktober bedient!)

Gäste der Region "Das Blaue Land" sowie der "Ammergauer Alpen" nutzen mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard eine Vielzahl an Buslinien kostenlos. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.dasblaueland.de/Service/Kostenlos-Busfahren

BY Blatt 9 Estergebirge, Herzogstand,Wank Bayrisches Landesvermessungsamt 1:25000 UK L18 Bad Tölz – Lenggries und Umgebung Bayrisches Landesvermessungsamt 1:50000 Kartenmaterial erhalten Sie in den Tourist-Infos sowie in den Gemeindeverwaltungen im Blauen Land. Gerne können Sie Prospekte über unser Prospektbestellungstool unter www.dasblaueland.de bestellen.