Wanderung - Guglhör-Rundweg (geänderter Wegverlauf)

Wanderung

Dieser abwechslungsreiche und wunderschöne Rundweg bietet alles, was das Herz begehrt. Genießen Sie grandiose Ausblicke auf das Gebirgspanorama.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 3:15 h
  • Länge 11 km
  • Aufstieg 131 m
  • Abstieg 131 m
  • Niedrigster Punkt 682 m
  • Höchster Punkt 761 m

Am Waldrand entlang führt der Weg zunächst nach Hagen, einem kleinen Dorf. Bei der Bushaltestelle biegen wir nach links, einen steilen Berg hinauf, ab. Wir folgen dem Verlauf des Weges, lassen die Abzweigung zum Froschsee linker Hand liegen und bleiben auf dem Wanderweg der über eine Anhöhe hinauf zu einer Schafweide führt. Diese durchqueren wir, bis der Pfad wieder auf die Teerstraße trifft und wandern weiter zum Anwesen Guglhör, wo vom letzten bayerischen Landgestüt Schwaiganger selten gewordene Rinder- und Schafrassen gezüchtet werden. Hier kann man sich bei einer Rast im Biergarten stärken.

Weiter geht es hinter dem Anwesen Richtung Gröben/Großweil. Wir wandern einen schönen Feldweg entlang und haben immer das atemberaubende Panorama des Estergebirges und der Benediktenwand zu unserer Rechten. Nun wird der Weg etwas schmaler und wir durchqueren eine Senke bevor es wieder leicht bergauf geht und der Weg auf eine breitere Kreuzung trifft. Hier biegen wir links ab. Der Weg verläuft weiter durch ein Weidegebiet und trifft am Ende auf eine Teerstraße. Diese biegen wir links ab und wandern auf der Straße weiter Richtung Lothdorf. Nach den Häusern biegen wir bald darauf wieder links ab und wandern auf der Teerstraße wieder über den Weiler Perlach und das Dörfchen Hagen zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.

Die von uns beschriebenen Wander- und Radwege dienen primär der Waldbewirtschaftung, ihre Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr (§ 14 Abs. 1 BWaldG).

Von München über die A95 und St2062 sowie von Garmisch-Partenkirchen über die B2

Bushaltestelle: Murnau Sollerstraße

Buslinien in und durch Murnau:9601 Weilheim - Huglfing - Uffing - Murnau9607 Murnau - Ohlstadt - Ettal und zurück (Bemerkung: Betrieb nur Samstag an Schultagen der Klosterschule Ettal!)9611 Kochel - Schlehdorf - Großweil - Ohlstadt - Murnau (Bemerkung: Das Freilichtmuseum Glentleiten wird nur von April bis Oktober bedient!)9620 Murnau - Riegsee - Aidling - Murnau9621 Murnau - Seehausen - Grafenaschau9631 Murnau - Obersöchering / Uffing - Eglfing9641 Murnau - Seehausen - Uffing - KirnbergZughaltestelle: Murnau Bahnhof und Murnau Ort (Strecke Murnau - Oberammergau)Murnau Bahnhof (Strecke München - Murnau - Garmisch-Partenkirchen)

 

Gäste der Region "Das Blaue Land" sowie der "Ammergauer Alpen" nutzen mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard eine Vielzahl an Buslinien sowie die Zuglinien von Murnau nach Oberammergau sowie von Uffing nach Garmisch-Partenkirchen kostenlos. Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.dasblaueland.de/Service/mobil

Kartenmaterial erhalten Sie in den Tourist-Infos sowie in den Gemeindeverwaltungen im Blauen Land. Gerne können Sie Prospekte über unser Prospektbestellungstool unter www.dasblaueland.de bestellen.