Wanderung - Staffelsee-Rundweg

Wanderung

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 6:15 h
  • Länge 20,7 km
  • Aufstieg 74 m
  • Abstieg 74 m
  • Niedrigster Punkt 646 m
  • Höchster Punkt 687 m

Beschreibung

Die Umrundung des Staffelsees, einer der wärmsten Seen Bayerns mit seinen sieben Inseln, ist ein Klassiker unter den Wanderwegen im Blauen Land. Zwar muss man für den Weg mit über 20 Kilometern durchaus Ausdauer mitbringen, doch ist er mit seinen Ausblicken auf See und Alpenvorland besonders reizvoll.
Sie starten Ihre Wanderung am Staffelsee-Freibad in Murnau und gehen zunächst auf einem bewaldeten Weg am südlichen Seeufer entlang mit Blick auf die Insel Wörth (die größte der sieben Inseln) zu Ihrer Rechten. Im 9. Jahrhundert befand sich dort eine Klosteranlage und danach bis 1773 die Seehauser Pfarrkirche. Von 1774 und 1782 wurde diese aufgrund des komplizierten Anfahrtsweges – die Menschen mussten per Boot oder eine zeitlang auch über einen kleinen Steg zum Gottesdienst – im Ort Seehausen selbst wieder aufgebaut. Ein kleiner archäologischer Park kennzeichnet heute den Grundriss der Klosteranlage. Die Insel selbst gehört dem Freistaat Bayern und ist samt dem dort zu findenden schlossähnlichen Gebäude verpachtet.

Nach rund 6 Kilometern gelangen Sie an den sogenannten Obersee, der durch seine Mooslandschaft besticht. Seltene Pflanzen- und Tierarten können in diesem Naturschutzgebiet beobachtet werden. Das Baden ist hier untersagt, allerdings bieten schöne Rastplätze eine verführerische und trockene Alternative.

Nach 13 Kilometern in Uffing angelangt, können die schon müde gewordenen Wanderer vom Gasthof Alpenblick aus das Motorschiff zurück zum Ausgangspunkt nehmen, oder aber zumindest eine ausgiebige Rast im schönen direkt am Ufer gelegenen Biergarten oder im angrenzenden Freibad einlegen.

Weiter geht die Tour zunächst durch Uffing, dann auf einer Anhöhe bis nach Rieden und von dort aus weiter nach Seehausen, wo wiederum schöne Einkehrmöglichkeiten zur Rast einladen. Von der dortigen Bootslände aus kann man sich entweder zum Parkplatz zurückschippern lassen oder aber die letzten 1,5 Kilometer per Pedes absolvieren.

Bei müden Beinen lohnt sich eine Rast beispielsweise im Biergarten des Seerestaurants Alpenblick oder im angrenzenden Freibad.

Es ist auch möglich, die Tour nach 13 Kilometern mit einer Schifffahrt abzukürzen (Abfahrt des Schiffes am Seerestaurant).

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.
Von München über die A95 und St2062 sowie von Garmisch-Partenkirchen über die B2
Parkplatz Freibad Murnau

Hinweis: Gäste der Region "Das Blaue Land" sowie der "Ammergauer Alpen" parken mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard kostenlos auf gemeindlichen Parkplätzen (Höchstparkdauer darf nicht überschritten werden).

Bushaltestelle: Murnau Strandbad


Buslinien in und durch Murnau:
9601 Weilheim - Huglfing - Uffing - Murnau
9607 Murnau - Ohlstadt - Ettal und zurück (Bemerkung: Betrieb nur Samstag an Schultagen der Klosterschule Ettal!)
9611 Kochel - Schlehdorf - Großweil - Ohlstadt - Murnau (Bemerkung: Das Freilichtmuseum Glentleiten wird nur von April bis Oktober bedient!)
9620 Murnau - Riegsee - Aidling - Murnau
9621 Murnau - Seehausen - Grafenaschau
9631 Murnau - Obersöchering / Uffing - Eglfing
9641 Murnau - Seehausen - Uffing - Kirnberg
Zughaltestelle: Murnau Bahnhof und Murnau Ort (Strecke Murnau - Oberammergau)
Murnau Bahnhof (Strecke München - Murnau - Garmisch-Partenkirchen)

Gäste der Region "Das Blaue Land" sowie der "Ammergauer Alpen" nutzen mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard eine Vielzahl an Buslinien kostenlos. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.dasblaueland.de/Service/Kostenlos-Busfahren

Kartenmaterial erhalten Sie in den Tourist-Infos sowie in den Gemeindeverwaltungen im Blauen Land. Gerne können Sie Prospekte über unser Prospektbestellungstool unter www.dasblaueland.de bestellen.